Wochenplanung-Herbert-anfang

Meine Workshop-Macher Premiere

Es macht mir viel Freude, als eMentor über die Smoffen-Mentoring Plattform (www.smoff.ch) Berufstätigen von Anfang 20 bis Mitte 50 zu professionellerem Selbstmanagement zu verhelfen. Seit Mai 2020 habe ich meine eigene kleine Mentee Gruppe zur Betreuung. Nun durfte ich einen weiteren Fortschritt machen.
Mitte Juni bekam ich die einzigartige Möglichkeit, in einem mittelständischen HLK-Unternehmen als Teil eines Workshops eine Übung zur Wochenplanung zu leiten. Die Aufgabenstellung und Lösung der
Übung hatte ich selbst erarbeitet.

Sie war abgeleitet von der eigenen Lernerfahrung, die ich unter Anleitung meines Mentors gemacht hatte. Der brachte mich dazu, mir im Home-Office auf mich alleine gestellt wertvolle neue digitale Fähigkeiten mit learning-by-doing und dem Internet als Hilfe anzueignen.

Durch diese Erfahrung konnte ich den allesamt älteren und berufserfahrenen Teilnehmern zeigen, wie
man dabei vorgeht, sich etwas unbekanntes Neues selbstständig anzueignen.

wochenplanung-herbert-aufgabe

Für mich war dieser Workshop eine Premiere ohne Generalprobe. Die Übung selbst war unerprobt. Entsprechend hat es beim Üben noch etwas gehakt. Ich musste im Nachgang noch etwas nachjustieren, damit die Übung rund läuft. Das habe ich gemacht und auch als Screencast-Video
dokumentiert.

Damit haben die Workshop-Teilnehmer eine Möglichkeit, sich unabhängig von Ort und Zeit nochmals mit der optimalen Version der Übung zu beschäftigen. Und die 2ease AG als meine Arbeitgeber hat eine weitere Standardübung für Wochenplanung, deren Lösung auch ohne direkten persönlichen Kontakt vermittelt wird. Somit ist alles bereit, falls es zu weiteren Lockdowns kommen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.